Aktuelles und wichtige Bürgerinformationen:

B 8 - Fahrbahnsanierung Passauer Straße, Vorstadt und Altstadt

Am kommenden Montag, 15.10.2018 beginnt an der B8 – Ortsdurchfahrt die letzte kritische Phase. In dieser Woche wird der Flüsterasphalt aufgebracht. Dazu wird am Montag mit den Feinfräsarbeiten begonnen, anschließend müssen alle Wasserschieber und Kanalschächte angehoben werden, bevor am Dienstagabend die Fahrbahn gewaschen wird. Am Mittwoch wird der sogenannte Flüsterasphalt aufgelegt. Am Donnerstag werden die Einmündungen der Seitenstraßen fein asphaltiert. Zur Durchführung der Arbeiten gelten erhebliche Verkehrsbeschränkungen, auch für Anlieger.

Der Durchgangsverkehr funktioniert ab Montag früh auch aus Richtung Passau nicht mehr. Der Verkehr nach bzw. aus Altenmarkt / Bahnhofstraße wird ab Dienstagmorgen abgeriegelt. Ab Donnerstagmorgen läuft der Verkehr auf der B8 wieder, auch wenn wegen der Markierungsarbeiten mit halbseitigen Behinderungen zu rechnen ist.

Für Anlieger gelten folgende Regelungen:
Bereich 1:  Ampelanlage bei Einmündung Bahnhofstraße bis Ortsende in Passauer Str.:
Vollsperrung von Montag, 07:30 Uhr bis Donnerstagmorgen.

Bereich 2: Ampelanlage Bahnhofstraße bis Volksbank (Vorstadt und Altstadt):
Vollsperrung von Dienstag, 7.00 Uhr bis Donnerstagmorgen.

Der Marienplatz kann wieder über Seewiesen/Stadthalle angefahren und verlassen werden.

Anlieger, die in diesen Sperrzeiten wegfahren wollen, müssen ihre Fahrzeuge im Umfeld parken. Die Anlieger im Bereich Passauer Straße nutzen dafür zweckmäßiger Weise den Friedhofsparkplatz, die Siegstattstraße oder die B8-Fahrbahn außerorts Richtung Garten Streibl.  In diesen Tagen wird auch im Parkdeck nicht kontrolliert.

Regelung für Biotonnenabfuhr:
Biotonnen in Passauerstr. bis Ampelanlage / Bahnhofstraße einschließlich Richtweg bitte 1 Tag früher, bis Mo. 5.00 Uhr bereitstellen.

Biotonnen in Vorstadt, Marienplatz und Altstadt regulär am Dienstag, jedoch spät. bis 5.00 Uhr morgens bereitstellen.

Schulbusse:
Die RBO-Linien werden weiterhin nur an der Haltestelle Seewiesen/Realschule angefahren.

Für die Grundschüler entfallen die ganze kommende Woche die Haltestellen in der Passauer Straße (bei Fa. Blöchl) und in der Blaimberger Straße (bei Fa. Reinstein). Betroffene Schüler können entweder in der Siegstatt oder an der Kreuzung Ruckasinger Straße/ Arberstraße/ Hans-Segl-Straße zusteigen.

Ab Mo. 22.10. funktionieren wieder alle Haltestellen für RBO- und Grundschullinien.
Die Stadt Osterhofen bittet Anlieger und die gesamte Bevölkerung um Verständnis.

 

 

 

Saisoneröffnung im Hallenbad Osterhofen

Gute Nachrichten für alle Schwimmer. Nach dem Ende der diesjährigen Freibadsaison öffnet am Samstag, 13.10.2018, das Hallenbad sowie die Sauna.

Die Öffnungszeiten sind wie folgt:
Dienstag – Freitag 15 – 21 Uhr
Freitag Behinderten- und Seniorenschwimmen 13.30 – 15 Uhr
(nicht in den Ferien)
Samstag und Sonntag von 9 – 19 Uhr

Sauna
Damen
Dienstag 9 – 21 Uhr
(in den Ferien 15 – 21 Uhr)
Donnerstag von 15 – 21 Uhr

Herren
Mittwoch und Freitag von 15 – 21 Uhr
Gemischt
Samstag und Sonntag von 9 – 19 Uhr

 

Interkommunale Kooperation Donauschleife

Eigentümerbefragung zum Thema Flächensparen und Wohnraum schaffen in der ILE Donauschleife

Die interkommunale Kooperation Donauschleife nimmt das Thema sparsamer Umgang mit Flächen sehr ernst. Gleichzeitig soll die Wohnraumversorgung und die Bratung von Immobilieneigentümern weiter verbessert werden. Dazu setzt die ILE ein umfassendes Flächen- und Leerstandsmanagement auf. Der nächste Schritt ist eine Eigentümerbefragung.

Die Erhaltung lebendiger Ortskerne, die Versorgung mit bezahlbarem Wohnraum und die Bewahrung eines attraktiven Wohn- und Lebensumfeldes ist eine  zentrale Herausforderung in der Region. Der Nutzung von teilweise oder ganz leer stehenden Gebäuden sowie Baulücken kommt dabei eine Schlüsselrolle zu. Die sieben Kommunen der kommunalen Kooperation Donauschleife (Buchhofen, Künzing, Niederalteich, Oberpöring, Osterhofen, Wallerfing und Winzer) werden diese Aufgaben gemeinsam angehen, auch wenn die Aufgabenstellung z. B. in Osterhofen im Detail natürlich anders ist als in Künzing. Gemeinsames Anliegen der Bürgermeister ist es, die Planungsgrundlagen und Rahmenbedingungen zu schaffen, flächensparend den Immobilienbedarf in der Region für alle Zielgruppen zu decken.

Unterstützt und gefördert vom Amt für ländliche Entwicklung Niederbayern werden jetzt die dazu nötigen Informationen zusammengetragen. Geeignete Angebote und Informationen für Eigentümer, Wohnungssuchende und Bauwillige sollen zu Vermeidung und Verringerung von Leerständen und Baulücken beitragen. Mit der bewussten Ausrichtung auf die Nutzung, Sanierung und erfolgreiche Vermarktung innerörtlicher Immobilien wollen die Gemeinden diese Entwicklung voranbringen. Das dient sowohl den Gebäude- und Grundstückseigentümern als auch den Bauwilligen vor Ort. Entsprechend bitten die Kommunen um Mitarbeit bei der kommenden Eigentümerbefragung. Hierzu wird im Oktober ein Fragebogen an die Haushalte versandt. Die Mitarbeit bei dem Projekt auf völlig freiwilliger Basis wird umso erfolgreicher sein, je mehr Immobilieneigentümer sich beteiligen und die ausgefüllten Fragebögen in die Rathäuser zurückgeben. Es gilt den Wert der ggf. zur Alterssicherung gedachten Immobilie zu erhalten, leere Gebäude und Grundstücke vor eventueller Verwahrlosung zu schützen und Vermarktungschancen zu erkennen. Der Aufbau einer interkommunalen Immobilienplattform ist ebenso denkbar wie Beratungsangebote.

Natürlich sind in das Projekt auch landwirtschaftliche Hofstellen, Ladenleerstände und Gewerbebranchen einbezogen, um auch im Blick auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung und auch Nahversorgung die Region und besonders die Ortskerne zukunftsfähig und attraktiv zu halten.

 

Probealarmierung der Sirenenanlagen in weiten Teilen Bayerns am 17.10.2018

Um die Funktionsfähigkeit an den Sirenen testen zu können, wird am 17.10.2018 um 11:00 Uhr bayernweit eine Probealarmierung durchgeführt.

Getestet wird der auf- und abschwellende Heulton von 1 Minute Dauer. Der Heulton soll die Bevölkerung bei schwerwiegenden Gefahren für die öffentliche Sicherheit veranlassen, ihre Rundfunkgeräte einzuschalten und auf Durchsagen zu achten.

Kulturfahrt 2018

Auch 2018 organisiert das Kulturreferat der Stadt Osterhofen eine Ausflugsfahrt für kulturinteressierte Bürger der Stadt und der Region. Die Kulturfahrt am Mittwoch, 17. Oktober, führt zur Landesausstellung „Mythos Bayern“, die das Haus der Bayerischen Geschichte dieses Mal im oberbayerischen Kloster Ettal , Landkreis Garmisch-Partenkirchen, veranstaltet.

Abfahrt mit dem Bus ist um 7 Uhr (Parkplatz Dreifachturnhalle), Rückkehr gegen 20 Uhr. Die Teilnahme kostet 35,00 € pro Person. Anmeldung ist ab sofort im Rathaus unter Tel. 09932/403-0, möglich.

Auf dem Programm steht am Vormittag ein Besuch im Münterhaus in Murnau sowie eine Führung in Schloss Linderhof. Am Nachmittag geht es zur Landesausstellung, wo die Osterhofener Gruppe ebenfalls an einer Führung teilnimmt. Im Preis inbegriffen sind Busfahrt, Eintritte sowie Gebühren für die Führungen.

Informationen aus dem Tierheim Plattling

Fundtieranzeige

 In Aicha a.d. Donau  wurde bereits am 09.09.2018 eine Katze gefunden. Am 30.09.2018 wurde sie ins Tierheim gebracht.

Beschreibung des Tieres:
Katze, Langhaar, weiblich, kastriert, nicht gekennzeichnet

Kontakt:Tierschutzverein Deggendorf und Umgebung e. V.
Breitsfeld 2
94447 Plattling
Tel.: 0151/209 675 00